Teelexikon


Mate-Tee

(erstellt am: 20.09.2011 - letzte Änderung:20.09.2011 - aufgerufen: 2448 Mal)
Yerba/Mate gilt als anregendes Genussmittel. So stammt der Mate-Tee nicht von einer Kamelienart ab, der Mate- Tee findet den Ursprung bei einer Stechpalmenart (Ilex paraguariensis) in Südamerika. Somit handelt es sich weder um Schwarztee noch um Grüntee. Doch sehr oft wird der Mate-Tee auch als Grüntee angeboten. Der Mate-Tee, der Grüntee und der Schwarztee enthalten alle die Drogen Koffein.

Dem Mate-Tee werden therapeutischer Eigenschaften zugeschrieben. So soll dessen Einnahme anregend für Nerven, Muskeln und Stoffwechsel, harntreibend, die Speichel- und Magensaftbildung fördernd und damit hilfreich bei der Verdauung, schweißtreibend, aufgrund des Koffeingehaltes aktivierend und kreislaufstärkend auswirken.



Leinsamen-Tee  Leinsamen-Tee
  Mengding Huangya