Teelexikon


Tee

(erstellt am: 20.09.2011 - letzte Änderung:20.09.2011 - aufgerufen: 3219 Mal)
Im Allgemeinen versteht man unter Tee ein heißes Aufgussgeträn aus gepflückten und auf verschiedene Art aufbereiteten Blätter u. Blattknospen des Teestrauches. In Assam u. China heimisch, wird er dort, ferner in Japan, auf Java, Sumatra u. Ceylon, Nyassaland und Georgien für den Welthandel in ungeheuren Mengen kultiviert. Den Begriff Tee schreibt man erst seit der Rechtschreibreform von 1906 so, vorher war er unter der Bezeichnung Thee bekannt.

Das Ursprungsland des Tees ist China, sodass es nicht überraschend ist, das die Chinesen auf eine lange Teekultur zurück blicken.

Die Zubereitung des Tees variiert je nach Sorte und Art. Teearten sind beispielsweise Grüntee, Oolong oder auch Gelbtee. Diese Arten besitzen dann wiederum verschiedene Teesorten, so lässt sich Gunpowder, Sen Cha oder Li Zi Xiang zum Grüntee zählen, während Darjeeling oder Dian Hong Cha Schwarztee ist.

Neben den Teearten und den Teesorten kann man Tee auch in seiner Qualität unterteilen. Hierbei gibt es verschiedene Klassifizierungen, die sich unter anderem dann auch im Preis niederschlagen.

Rund um die Zubereitung und den Genuss haben sich ganze Teekulturen gebildet. Die unterschiedlichen Teekulturen unterscheiden sich dabei stark. So wird der Tee beispielsweise in Asien traditionell anders zubereitet wie in Europa.




Schokoladen Karamell Rooibos Tee  Schokoladen Karamell Rooibos Tee
  Tee mit Milch