A



Afternoon Tea
(erstellt am: 21.07.2011 - letzte Änderung:26.12.2014)
Afternoon Tea ist keine spezielle Teesorte, dieser Tee ist nach typisch englischer Tradition ein Nachmittagstee (eingenommen zwischen 15:00 und 17:00 Uhr) mit kleinen Sandwiches und Scones (typisches englisches Teegebäck).

Den Tee verdanken die Briten Katharina von Braganza aus Portugal. Sie heiratete 1661 nämlich Karl II. und bat um eine Tasse Tee. Zwar wollte ihr Karl II. statt Tee er...

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


Aluminium
(erstellt am: 21.07.2011 - letzte Änderung:21.07.2011)
Aluminium zählt zu einem der zahlreich im Grünen Tee vorhandenen Wirkstoffe. Die vorhandene Menge an Aluminium ist jedoch für den Menschen ungefährlich, und Vergiftungen sind so gut wie ausgeschlossen.

Im Gegenteil, durch entsprechende Aluminiumverbindungen können Sodbrennen und Magenreizungen gemildert werden.

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


Aminosäuren
(erstellt am: 21.07.2011 - letzte Änderung:21.07.2011)
Die Aminosäuren dienen als Geschmacksträger im Grüntee, an erster Stelle steht das Theanin. Bis zu sechs Prozent der Trockenmasse Aminosäure sind in einem Teeblatt enthalten. Wird der Anbau im Frühjahr beschattet, so kann man diesen Anteil noch gezielt steigern.

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


Aroma
(erstellt am: 21.07.2011 - letzte Änderung:21.07.2011)
Das Aroma ist der charakteristische Geruch und Geschmack der jeweiligen Teesorte. Verursacht wird das Aroma durch durch einzelne chemische Verbindungen oder Stoffgemische.

Jeder Tee hat natürlich sein eigenes, ganz spezielles Aroma. Es gibt allerdings auch sogenannte aromatisierte Tees. Solch ein Aromatisierter Tee wird mit speziellen Beigaben (Blüten, Früchte ...) angereichert, bis das...

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


Aromatisierter Tee
(erstellt am: 21.07.2011 - letzte Änderung:21.07.2011)
Unter einem aromatisierten Tee versteht man, wie der Name schon sagt, ein Tee der um ein bestimmtes Aroma ergänzt wurde. Dabei unterscheidet man den aromatisierten Tee in zwei Ausprägungen.

Die klassische Ausprägung stammt aus dem Teeland schlechthin: China. Dort wurden und werden Grüntee oder eine Mischung aus Grün- und Schwarztee durch Zugabe von frischen Blüten aromatisiert. Dabei ge...

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


Assam Tee
(erstellt am: 08.08.2011 - letzte Änderung:08.08.2011)
Assma Tee ist meist ein Schwarztee (nur sehr selten ein grün Tee) welcher von der Camellia assamica, stammt und oft, jedoch nicht unbedingt, aus Assam in Nordostindien. Selbst die Teeproduzenten in Darjeeling haben sich auf die Kultivierung von diesen Assam- Tea spezialisiert.

Der Geschmack von Assam Tee ist sehr kräftig, meist malzig. Die Assam-Tees sind Hauptbestandteil der bekannten...

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


Aufbewahrung
(erstellt am: 08.08.2011 - letzte Änderung:26.12.2014)
Bei der Aufbewahrung von Tee sollte man einiges beachten. Das Gefäß in welchem sich der Tee befindet, muss luftdicht und lichtundurchlässig verschließbar sein. Sowohl Sauerstoff als auch andere Gerüche beeinträchtigen das Aroma der jeweiligen Teesorte.

Auch die Temperatur ist wichtig. So sollte der Tee, bzw. das Gefäß in dem er ist, keiner Wärmestrahlung ausgesetzt sein. Optimal ist die...

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


Aufguss
(erstellt am: 10.09.2010 - letzte Änderung:11.09.2010)
Beim Aufguss eines Tees scheiden sich die Geister. So können Teeliebhaber aus dem Aufguss schon mal eine richtige Wissenschaft und Zeremonie daraus machen. Generell unterscheidet man zwischen dem ersten und zweiten Aufguss.

Der erste Aufguss dürfte bei vielen Europäern wohl der Normalfall sein. Doch auch schon hier zeigen sich Unterschiede. So nehmen viele für den Aufguss Teebeutel oder...

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?