E



Earl Grey
(erstellt am: 23.08.2011 - letzte Änderung:23.08.2011)
Earl Grey ist ein Schwarztee, welcher mit Bergamottöl (Öl aus einer Zitrusfrucht) aromatisiert wird. Ursprünglich bestand diese Teemischung nur aus chinesischen Teesorten.

Seinen Namen hat der Earl Grey vom britischen Premierminister Charles Grey. Dieser hob nämlich 1833 das Preismonopol der East India Company im Teehandel mit China auf. Charles Grey kann aber nur mit dem Namen in Verb...

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


Eisen
(erstellt am: 01.04.2012 - letzte Änderung:01.04.2012)
Eisen ist ein weiterer Bestandteil im Tee. Dieser ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil im Blut. So ist er als Spurenelement für den Sauerstofftransport im Blut sowie die Zellatmung verantwortlich. Der Mensch kann durchaus an einem Eisenmangel leiden, dies ist z.B. vor allem bei Frauen vor den Wechseljahren der Fall. In diesem Fall muss dem Körper Eisen zugeführt werden, dies geht beispielsweise...

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


Englische Mischung
(erstellt am: 01.04.2012 - letzte Änderung:01.04.2012)
Die Englische Mischung ist sehr oft eine Mischung aus Tees welche ihren Ursprung in englischen Kolonialgebiet Darjeeling, Assam und Sri Lanka (Ceylon) haben. Man bezeichnet die englische Mischung auch English Blend. Die englische Mischung zeichnet sich durch ihren kräftigen Geschmack aus, ganz wie es die Engländer lieben. Dementsprechend passen zur englischen Mischung auch Milch und Zucker ganz gu...

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?


Ertragsmenge
(erstellt am: 04.04.2012 - letzte Änderung:04.04.2012)
Die Ertragsmenge ist von Sorte zu Sorte unterschiedlich. So liegt der Ertrag bei Dooars bei ca. 1700 kg pro Hektar, bei Darjeeling sind es dagegen nur 650 kg. So verhält sich die Qualität gegenüber der Menge proportional zueinander. Umso älter die Pflanze wird, umso niedriger wird der Ertrag.

Nicht nur die Teesorte, sondern auch die Erntemethode und andere Umstände beeinflussen die Ertr...

Fehler im Beitrag? Beitrag aktualisieren?