Teelexikon


Genmaicha

(erstellt am: 10.09.2010 - letzte Änderung:11.09.2010 - aufgerufen: 2146 Mal)
Der Grüntee Genmaicha ähnelt vom Geschmack dem Bancha. Der Genmaicha enthält geröstete und teilweise gepoppte Reiskörner, benutzt wird dabei der sogenannte Brauner Reis, also Naturreis. Der Genmaicha ist der ideale Einstiegstee um die Vielfalt japanischer Grüntees kennenzulernen.

Angeblich soll der Genmaicha ganz zufällig im 15. Jahrhundert entstanden sein. Wie die deutsche Wikipedia zu berichten weiß, soll "ein unachtsamer Diener schlampig gearbeitet und den Tee mit einigen Reiskörnern vermischt zu lange erhitzt haben; sein Herr, ein Samurai, soll darüber derart erzürnt gewesen sein, dass er ihn köpfte, um kurz darauf beschämt festzustellen, dass dieser neue Tee einen angenehmen Geschmack besitzt."

Zubereitet werden kann der Genmaicha bei 80° C heißem Wasser und bei einer Ziehzeit von circa 3 Minuten.



Gelbtee  Gelbtee
  Granatapfeltee