Teelexikon


Aromatisierter Tee

(erstellt am: 21.07.2011 - letzte Änderung:21.07.2011 - aufgerufen: 2205 Mal)
Unter einem aromatisierten Tee versteht man, wie der Name schon sagt, ein Tee der um ein bestimmtes Aroma ergänzt wurde. Dabei unterscheidet man den aromatisierten Tee in zwei Ausprägungen.

Die klassische Ausprägung stammt aus dem Teeland schlechthin: China. Dort wurden und werden Grüntee oder eine Mischung aus Grün- und Schwarztee durch Zugabe von frischen Blüten aromatisiert. Dabei geben die Blüten aber immer nur einen bestimmten Anteil des Aromas ab, sie müssen also öfters durch frische Blüten ersetzt werden. Umso öfter man diesen Vorgang durchführt, umso stärker wird auch das Aroma. Bekannte klassische aromatisierte Tees sind Rosentee und Jasmintee.

Eine weitere Ausprägung ist die Anreicherung des Tees mit den verschiedensten Aromen. Beliebt sind vor allem Frucharomen wie Kirsche, Apfel oder Zitrusaromen wie Orange und Zitrone.

Auch die Industrie hat ihre Finger bei aromatisierten Tees im Spiel. Auch hier sollen die Aromen wie Mandel oder Erdbeere möglichst naturidentisch sein, werden aber letztendlich natürlich industriell hergestellt. Das zeigt sich auch bei weiteren Aromaauswahlen wie Schokolade oder Bratapfel. Bei solchen aromatisierten Tees ist die Qualität des eigentlichen Tees nicht so wichtig, da dieser nur als Trägermaterial des Aromastoffs benötigt wird.



Aroma  Aroma
  Assam Tee